Theater Naumburg

Ensemble

Michael Naroditski

Es mag an dieser Stelle ein wenig banal klingen, aber es ist nun mal die Wahrheit, denn in gewisser Weise lebe ich schon meinen Traum.

Ich weiß noch ganz genau, als ich ein kleiner Junge in Taschkent war, habe ich immer davon geträumt, eines Tages, wenn ich mal ganz gross bin, Schauspieler zu werden. Mit Hilfe meiner Oma habe ich als Sechsjähriger Vorstellungen mit Gedichten und Liedern für meine ganze Familie gespielt.

Meine Mutter war begeistert, weil sie auch mal davon geträumt hat, Schauspielerin zu werden, und mein Vater war eher genervt, weil meine Stimme schon damals ziemlich laut war. In meinem kleinen Kopf war ich überzeugt davon, dass alle insgeheim diesen Traum haben und sich bloß nicht trauen es auszusprechen. Nun, ich habe mich getraut, und jetzt bin ich hier. Ich freue mich sehr auf die kommende Spielzeit, auf neue Rollen und Herausforderungen. Sonst spielen die materiellen Sachen bei mir eine kleine Rolle, aber falls ich doch mal einen Sechser im Lotto haben sollte, sehe ich mich in einer hübschen Strandhütte irgendwo in der Karibik alt werden.

© 2019 Torsten Biel