Theater Naumburg

Repertoire

Zuckeralarm

Klassenzimmerstück von Ulrike Willberg für Schüler der 2.-5. Klasse

Premiere am 18.10.18, 10:00 Uhr Salztorschule Naumburg / Mobile Produktion

Zuckeralarm

Zucker ist eines der billigsten Lebensmittel. 34 Würfel essen wir durchschnittlich an einem Tag; eine echte Berg- und Talfahrt für unseren Körper. Dass das durchaus Spaß machen kann, weiß auch die Lebensmittelindustrie und versüßt uns das Leben mit allerlei Produkten: Ketchup, Apfelschorle, Gewürzgurken, Leberwurst. Ist doch Wurst? NEIN!, meint Fabio Tomaso, Agent der Agentur für Weltverbesserungspläne aus der Sektion „Lecker„. Und er hat eine Mission: „Real food now! Richtiges Essen jetzt!“.

Sein heutiger Einsatzort: eine Schulklasse. Er hat genau 41 Minuten Zeit, bevor er vom Feind, der Zuckermafia, geortet wird. Aber der Ernährungsagent ist schnell, klug und raffiniert. Er kocht nicht nur vor Energie, sondern besonders aus Lust auf gesundes Essen. Wird Fabio Tomaso die Aufklärung in Sachen Superfood & Co. schaffen? Gelingt es ihm, seinen großen Widersacher Zucker in die Schranken zu weisen? Und kann er neue Agenten für seine große Mission gewinnen?

Zuckeralarm ist nicht nur ein Krimi für Kids, sondern lässt uns alle aus ungewohntem Blickwinkel auf das Thema Essen schauen. Guten Appetit!

Premiere

Do, 18 Okt 2018, 00:00, Salztorschule

© 2019 Torsten Biel

Presse & Medien

22.10.2018 - Abteilung „Lecker“ im Einsatz
12.10.2018 - Gefühle statt Zeigefinger

Aktuelle Produktionen

Theatersaal

Der Vorname

Schauspiel von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

Alexander-Von-Humboldt-Schule / Mobile Produktion

Name: Sophie Scholl

Klassenzimmerstück von Rike Reiniger

Salztorschule Naumburg / Mobile Produktion

Spaceman

Klassenzimmerstück von Mark Down und Nick Barnes

Spielplan

Karten

+49-3445 - 273 479

oder direkt bei:
Tourist Information Naumburg
Am Markt 6

Newsletter Anmeldung


Besetzung

Schauspiel: Antonio Gerolamo Fancellu
Regie und Ausstattung: Stephan Rumphorst
Aufführungsrechte: Henschel Schauspiel Theaterverlag Berlin

Foto: 2018 Dejan Patic